Die Arbeit der Jugend- und Auszubildendenvertretung Teil II – Mitbestimmungsrechte der JAV

Der Betriebsrat ist nach § 80 Abs. 1 Ziffer 5 BetrVG verpflichtet, eng mit der Jugend- und Auszubildendenvertretung zusammenzuarbeiten. Hierzu hat ein Vertreter der JAV grundsätzlich das Recht, an den Sitzungen des Betriebsrates teilzunehmen. In allen Angelegenheiten, die Jugendliche und Auszubildende betreffen, ist die JAV im Besonderen gefordert, Vorschläge für den Betriebsrat zu erarbeiten (§ 70 BetrVG).

In diesem Seminar lernen JAV-Mitglieder, wie dieser Rechtsrahmen konstruktiv für eine effektive JAV-Arbeit genutzt werden kann. Fundierte Kenntnisse über die eigenen Rechte und Handlungsmöglichkeiten sowie die des Betriebsrates sind hierfür die Grundlage. Ergänzt werden diese durch zahlreiche Praxisbeispiele, die das Gelernte anschaulich machen.

Themenschwerpunkte

 

Welche Rechte hat der Betriebsrat und welche Handlungsmöglichkeiten ergeben sich daraus für die JAV?

  • Personelle Maßnahmen von Einstellung bis Kündigung

Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

  • Gestaltung der Arbeitszeit
  • Urlaubsgrundsätze
  • Gestaltung des Arbeitsschutzes
  • Personalplanung
  • Gegenwärtiger und zukünftiger Personalbedarf
  • Übernahmechancen von Auszubildenden
  • Mitbestimmung bei Beurteilungsgrundsätzen
  • Beurteilungssysteme
  • „Zeugniscode“ – was bedeutet was?

Mitbestimmung bei der Durchführung betrieblicher Bildungsmaßnahmen

  • Inhalte der Maßnahmen
  • Rahmenbedingungen der Bildungsmaßnahmen
  • Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung

Die Regelungen zur Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), dem Pflegeberufegesetz (PflBG) und weiteren Ausbildungsgesetzen

  • Pflichten und Verhalten der Auszubildenden
  • Die Kontrolle der Ausbildung durch die JAV und den Betriebsrat

 

Suche

Generic selectors
Nur passende Suchergebnisse
Nur in Titeln suchen
Search in content
Nur in Beiträgen suchen
Nur in Seiten suchen

Seminarinformationen

Seminarzeiten
1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. - 3. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr
4. Tag: 09.00 - 15.00 Uhr
Schulungsanspruch
Freistellung nach § 65 Abs. 1 i. V. m. § 37 Abs. 6 BetrVG
Kostentragungspflicht nach § 40 BetrVG
Top Preis-Leistung
In den abgebildeten Preisen sind bereits alle Kosten enthalten!
Seminarmaterial
Teilnahmezertifikat
Seminarpauschale inkl. Kaffeepausen, Mittagessen, Tagungsgetränke, ggf. Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen
Parkgebühren
WLAN

Ihr Kontakt zu uns

Bei Fragen zur Buchung, Reservierung oder zur Seminarorganisation steht Ihnen unser Seminarteam gerne zur Verfügung:

   037207 / 65 12 81
  seminare@kk-bildung.de

Alle Termine mit Ausschreibung im Überblick

Alle Preise pro Person, inkl. Verpflegung, ggf. ÜN, zzgl. MwSt.

 

Seminar-Nr.

Datum

Ort

Preis mit ÜN

Preis ohne ÜN

zusätzl. ÜN

Download als PDF

603-02-0310.02. - 13.02.2020Dresden1420,- €1170,- €69,- €Ausschreibung mit Anmeldung
Jetzt das Seminar unverbindlich reservieren!