Whistleblowing – Missstände im Betrieb – wenn der Mitarbeiter den Chef anzeigt

Themenschwerpunkte | Termine und Buchung | Zur Seminarübersicht

Whistleblower (Hinweisgeber) sind Personen, die interne Stellen oder externe Kontroll- oder Strafverfolgungsbehörden auf illegale Handlungen, Missstände und Gesetzesverstöße innerhalb ihrer Organisation hinweisen, um so Veränderungen zu erzwingen. Dabei gehen sie, oft ohne es zu wissen, ganz erhebliche Risiken ein.

Arbeitnehmer und Betriebsräte stehen daher in der Praxis vor komplexen und meist schwerwiegenden Abwägungsentscheidungen, wenn sie illegale, gefährliche und/oder unmoralische Praktiken ihrer Unternehmen an die Öffentlichkeit bringen wollen. In einer rechtlich häufig unklaren Situation benötigen Betriebsräte besondere Fachkenntnisse, die dieses Seminar anschaulich vermittelt.

Es versetzt Sie in die Lage, ein System zum Umgang mit dem Thema „Whistleblower“ auf den Weg zu bringen und Ihre Schutz- und Kontrollaufgaben nach dem BetrVG wirkungsvoll wahrzunehmen.

Themenschwerpunkte


Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Loyalitätspflicht vs. Meinungsfreiheit und vertrauensvolle Zusammenarbeit
  • Wann und wie darf sich der Arbeitnehmer an die Öffentlichkeit wenden?
  • Innerbetriebliche Klärung
  • Interessenabwägung
  • Risiken für den Hinweisgeber – mögliche arbeitsrechtliche Konsequenzen

Handlungsmöglichkeiten des BR

  • Mitbestimmungstatbestände
  • Initiativrecht des BR
  • Einführung von betrieblichen Verhaltensrichtlinien – „Compliance“
  • Whistleblowing-Systeme
  • Verfahrensbeispiele
    (E-Mail, Hotline, etc.)
  • Ein- und Durchführung dieser Systeme

Betriebsvereinbarungen zum Thema
Whistleblowing

  • Rechtliche Grundlagen
  • Schritte zur Betriebsvereinbarung – von der Idee bis zur BV
  • Mögliche Regelungsgegenstände
  • Durchsetzungsmöglichkeit – Einigungsstelle

Freistellung


Freistellung den Betriebsrat
Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Betriebsratsarbeit nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Freistellung der Betriebsratsmitglieder erfolgt auf Beschluss des Betriebsrates nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 40 BetrVG.
>> Download Vorlage Beschlussfassung BR
Freistellung für die SBV
Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung. Die Freistellung erfolgt nach § 96 Abs. 4 SGB IX. Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 96 Abs. 8 SGB IX.
>> Download Vorlage Beschlussfassung SBV

Sie haben Interesse an diesem Thema?


Seminare Schulungen Betriebsrat Download
Im Jahr 2018 bieten wir Ihnen „Whistleblowing – Missstände im Betrieb – wenn der Mitarbeiter den Chef anzeigt“ als Inhouse – Seminar an!

Hier finden Sie die komplette Ausschreibung mit Anfrageformular zum Download oder Sie nutzen unsere Onlineanfrage. Darin können Sie Themenwünsche, Kombinationen mit anderen Inhalten oder organisatorische Besonderheiten zu Ihrer Anfrage vermerken. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.