Suchtprobleme am Arbeitsplatz

Professioneller Umgang mit Suchterkrankten im Betrieb

Unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamenten nehmen Arbeitsunfälle und krankheitsbedingte Fehlzeiten seit Jahren zu. Allen Beteiligten ist dabei klar, dass Verbote allein das Problem nicht lösen können. Häufig fehlt es jedoch an konstruktiven Alternativen oder an präventiven Maßnahmen.

Als Teil des betrieblichen Gesundheits- und ggf. Wiedereingliederungsmanagements tangiert das Thema „Sucht“ regelmäßig auch die Arbeit des Betriebsrates/Personalrates. Dieser hat nach dem BetrVG auf diesem Gebiet sowohl Mitbestimmungs- als auch Vorschlagsrechte. Um sie sachgerecht wahrzunehmen und die in der Regel sensiblen Gespräche mit Betroffenen angemessen führen zu können, benötigen Betriebsräte/Personalräte einerseits grundlegende Kenntnisse über Entstehung, Verlauf und Therapie von Suchterkrankungen. Andererseits sind besondere Kompetenzen in Sachen „Gesprächsführung“ erforderlich. Das Seminar vermittelt beide Aspekte des Themas – fachlich fundiert und praxisnah.

Themenschwerpunkte

Hintergrundinformationen zum Thema „Sucht“

  • Zahlen, Daten und Fakten
  • Der Weg in die Sucht – Erkenntnisse der modernen Gehirnforschung zur Entstehung von Suchtverhalten
  • Wirkung von Suchtmitteln – Abhängigkeit und Co-Abhängigkeit
  • Suchterkrankungen und Therapiemöglichkeiten bzw. Suchthilfe außerhalb des Betriebes

Arbeitsrechtliche Situation der Suchterkrankten

  • Entgeltfortzahlung
  • Beweisprobleme – Atemalkohol- bzw. Drogentest
  • Woran erkenne ich suchtgefährdete Mitarbeiter?
  • Disziplinarische Konsequenzen

Gesprächsführung mit Suchtgefährdeten und Erkrankten

  • Grundhaltungen für gelingende Kommunikation
  • Abwägungsprozess des Umfeldes/des Betroffenen
  • Umgang mit Widerstand und Leugnung
  • Fürsorgegespräche/Klärungsgespräche

Gestaltungsmöglichkeiten einer Betriebsvereinbarung/Dienstvereinbarung

Seminarinformationen

Seminarzeit

1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr
3. Tag: 09.00 - 15.00 Uhr

Schulungsanspruch

Freistellung nach § 37 Abs. 6 BetrVG/§ 65 Abs. 1 i. V. m. § 37 Abs. 6 BetrVG/§ 179 Abs. 4 SGB IX/§ 46 Abs.1 BPersVG bzw. analoge Regelungen im jeweiligen Landesrecht.
Kostentragungspflicht nach § 40 BetrVG/§ 179 Abs. 8 SGB IX/§ 179 Abs. 8 SGB IX/§§ 44 und 46 BPersVG bzw. analog Landesrecht.

Top Preis-Leistung

In den abgebildeten Preisen sind bereits alle Kosten enthalten!

> Seminarmaterial

> Teilnahmezertifikat

> Seminarpauschale inkl. Kaffeepausen, Mittagessen, Tagungsgetränke, ggf. Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen

> Parkgebühren

> WLAN

Alle Termine mit Ausschreibung im Überblick

Alle Preise pro Person, inkl. Verpflegung, ggf. ÜN, zzgl. MwSt.

 

Seminar-Nr.

Datum

Ort

Preis mit ÜN

Preis ohne ÜN

zusätzl. ÜN

PDF

305-02-02 06.10. -
08.10.2020
Dresden
Wyndham Garden
1065,- € 900,- € 69,- € Ausschreibung/
Anmeldung
305-35-03 08.06. - 10.06.2021 Wanzleben
Hotel Burg Wanzleben
1170,- € 960,- € 92,- € Ausschreibung/
Anmeldung
Jetzt das Seminar unverbindlich reservieren!
Jetzt das Seminar buchen

Ihr Kontakt zu uns

Bei Fragen zur Buchung, Reservierung oder zur Seminarorganisation steht Ihnen unser Seminarteam gerne zur Verfügung:

   037207 / 65 12 81
  seminare@kk-bildung.de