Dienstplangestaltung ohne tarifliche Regelungen

Themenschwerpunkte | Termine und Buchung | Zur Seminarübersicht

Die Umsetzung der Mitbestimmung des Betriebsrates bei der Dienstplanung ohne tarifliche Regelungen ist eine besondere Herausforderung, da der Schutz vor Überbelastung durch lange Arbeitszeiten fehlt. Betriebsräte sind in diesen Fällen besonders gefordert, durch den Abschluss von Betriebsvereinbarungen wirksame Schutzmechanismen zu entwickeln.

Betriebsräte haben im Rahmen ihrer Mitbestimmungsrechte weitreichende Einflussmöglichkeiten, aber auch ein hohes Maß an Verantwortung. Hierfür benötigen sie fundiertes arbeitsrechtliches Wissen, das im Rahmen des Seminars anschaulich und praxisnah vermittelt wird.

Im Seminar werden außerdem Eckpunkte für eine Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung erarbeitet. Dies verschafft den Teilnehmern das nötige Rüstzeug für ihre praktische Arbeit.

[row] [column lg=“7″ md=“12″ sm=“12″ xs=“12″ ]

Themenschwerpunkte

Personalplanung, Personalausfallplanung und Personaleinsatzplanung

Von der EU-Richtlinie bis zur Betriebsvereinbarung – arbeitsrechtlich relevante Regelungen für die Dienstplangestaltung

  • Tägliche/wöchentliche Höchstarbeitszeit
  • Ruhezeit
  • Pausenzeit
  • Sonn- und Feiertagsarbeit
  • Schichtarbeit und Wechselschichtarbeit
  • Nachtarbeit
  • Bereitschaftsdienst, Rufbereitschaft, Arbeitsbereitschaft
  • Mehrarbeit, Überstunden und Minusstunden (Minderarbeit)
  • Urlaub (Anspruch, Verfall)
  • Arbeitsunfähigkeit

Mitverantwortung und Mitbestimmung des Betriebsrat

Kontrollrecht und Kontrollpflicht des Betriebsrates bzgl. des Dienstplanes

  • Erarbeiten eines Kontrollschemas

Welche Vereinbarungen sind für die Dienstplangestaltung förderlich?

Erarbeitung und Diskussion zu Eckpunkten einer Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung

[/column] [column lg=“5″ md=“12″ sm=“12″ xs=“12″ ]

Freistellung

Freistellung den Betriebsrat
Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Betriebsratsarbeit nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Freistellung der Betriebsratsmitglieder erfolgt auf Beschluss des Betriebsrates nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 40 BetrVG.
>> Download Vorlage Beschlussfassung BR
Freistellung für die SBV
Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung. Die Freistellung erfolgt nach § 96 Abs. 4 SGB IX. Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 96 Abs. 8 SGB IX.
>> Download Vorlage Beschlussfassung SBV
[/column] [/row]

Sie haben Interesse an diesem Thema?

[row] [column lg=“2″ md=“2″ sm=“12″ xs=“12″ ] Seminare Schulungen Betriebsrat Download
[/column] [column lg=“10″ md=“10″ sm=“12″ xs=“12″ ] Im Jahr 2018 bieten wir Ihnen „Dienstplangestaltung ohne tarifliche Regelungen“ als Inhouse – Seminar an!
Hier finden Sie die komplette Ausschreibung mit Anfrageformular zum Download oder Sie nutzen unsere Onlineanfrage. Darin können Sie Themenwünsche, Kombinationen mit anderen Inhalten oder organisatorische Besonderheiten zu Ihrer Anfrage vermerken. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.
[/column] [/row]