DS III – Zunehmende Digitalisierung im Unternehmen

Themenschwerpunkte | Termine und Buchung | Zur Seminarübersicht

Das Zeitalter der Digitalisierung hält auch in Betriebsratsbüros Einzug. Moderne Computer haben längst die elektronische Schreibmaschine abgelöst. Der Computer ist im firmeneigenen Netzwerk angeschlossen und die Informationsweitergabe zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat erfolgt per E-Mail. Dies wirft zahlreiche Fragen auf.

Zum Beispiel:

  • Müssen wir unseren PC mit dem firmeneigenen Netzwerk verbinden?
  • Sind Ausspähversuche des Arbeitgebers aufgrund von Sicherheitseinstellungen möglich?
  • Welche Rechte und Pflichten hat der Datenschutzbeauftragte in unserem Büro?
  • Wie kann der Betriebsrat seine sensiblen Daten wirklich schützen?
  • Welche Anforderungen bestehen bei Erstellung und Speicherung des internen Schriftverkehrs?

Im Rahmen dieses Seminars wird auf diese und weitere Fragen eingegangen. Außerdem werden die
Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung erarbeitet.

[row] [column lg=“7″ md=“12″ sm=“12″ xs=“12″ ]

Themenschwerpunkte

Datenschutz im BR-Büro

  • Gelten hier überhaupt die EU Datenschutzgrundverordnung oder das Bundesdatenschutzgesetz oder das Landesdatenschutzgesetz?

Die praktische Umsetzung

  • Datensicherung
  • Das elektronische Büro

Darf der Datenschutzbeauftragte kontrollieren?

Was hilft gegen „Spähprogramme“ und sind diese überhaupt legal seitens des Arbeitgebers einsetzbar?

Korrekte Handhabung mit BR-Dokumenten
(Sitzungsniederschriften, E-Mails, Briefen, Akten und Notizen)

Datenschutzeinstellung im BR-PC, insbesondere
unter Windows 10

„Das papierlose Zeitalter“

  • Elektronische Bewerbungsprozesse, elektronisches Lernen bzw. elektr. Weiterbildungen, elektronische Personalakte – Was ist das und was sagt der Datenschutz dazu?

Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung zum Thema

 

[/column] [column lg=“5″ md=“12″ sm=“12″ xs=“12″ ]

Freistellung

Freistellung den Betriebsrat
Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Betriebsratsarbeit nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Freistellung der Betriebsratsmitglieder erfolgt auf Beschluss des Betriebsrates nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 40 BetrVG.
>> Download Vorlage Beschlussfassung BR
Freistellung für die SBV
Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung. Die Freistellung erfolgt nach § 96 Abs. 4 SGB IX. Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 96 Abs. 8 SGB IX.
>> Download Vorlage Beschlussfassung SBV
[/column] [/row]

Sie haben Interesse an diesem Thema?

[row] [column lg=“2″ md=“2″ sm=“12″ xs=“12″ ] Seminare Schulungen Betriebsrat Download
[/column] [column lg=“10″ md=“10″ sm=“12″ xs=“12″ ] Im Jahr 2018 bieten wir Ihnen „DS III – Zunehmende Digitalisierung im Unternehmen“ als Inhouse – Seminar an!
Hier finden Sie die komplette Ausschreibung mit Anfrageformular zum Download oder Sie nutzen unsere Onlineanfrage. Darin können Sie Themenwünsche, Kombinationen mit anderen Inhalten oder organisatorische Besonderheiten zu Ihrer Anfrage vermerken. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.
[/column] [/row]