Ausfallkonzepte und Arbeitszeitkonten in Krankenhäusern

Arbeitsunfähigkeit ist der Hauptgrund für ungeplante Ausfallzeiten in Krankenhäusern. Neben der hohen psychischen Belastung der Beschäftigten, welche die Ausfälle kompensieren müssen, ist für den Dienstplanverantwortlichen der Spagat zwischen Arbeitsverdichtung und „Holen aus dem Frei“ zu bewerkstelligen. Die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates im Krankenhaus sind bei einem nicht vorhandenen Ausfallsystem ebenfalls zu beachten (BAG vom 09.07.2013).

In diesem Seminar werden verschiedene Ausfallkonzepte, deren Anwendungsmöglichkeiten sowie Chancen und Risiken dargestellt. Im zweiten Teil liegt der Schwerpunkt auf der Thematik „Arbeitszeitkonten“. Wann sind Arbeitszeitkonten zwingend einzuführen, was ist der Unterschied zwischen einem Arbeitszeitkonto und Wertguthaben und welche aktuellen Urteile gibt es dazu?

Um das theoretische Wissen zu festigen, werden im Anschluss Textbausteine für mögliche Betriebsvereinbarungen gemeinsam erarbeitet und diskutiert.

Themenschwerpunkte

 

Grundlagen der Arbeitszeit-/Dienstplangestaltung

  • Vorstellung der Arbeitszeitmodelle
  • „Holen aus dem Frei“ aus dem Blickwinkel der psychischen Belastung der Beschäftigten
  • Ausgleichszeitraum ohne Arbeitszeitkonten
  • „Sternchendienste“
  • Ruf- und Dienstbereitschaft

Arbeitszeitkontenmodelle (Chancen und Risiken)

  • Jahresarbeitszeitkonten
  • Arbeitszeitkonten ohne Laufzeitbeschränkung
  • Flexible Wertguthaben
  • Langzeitkonten

Umgang mit Wertguthaben nach § 7 b–e SGB IV

  • Führen und Verwaltung von Wertguthaben
  • Verwendung von Wertguthaben
  • Insolvenzschutz
  • Übertragung von Wertguthaben

Aktuelle Rechtsprechung zu Wertguthaben

  • Kürzung von Wertguthaben bei Krankheit
  • Verfall von Wertguthaben

Erarbeiten von Textbausteinen für eine Musterbetriebsvereinbarung

 

Suche

Generic selectors
Nur passende Suchergebnisse
Nur in Titeln suchen
Search in content
Nur in Beiträgen suchen
Nur in Seiten suchen

Seminarinformationen

Seminarzeiten
1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. - 4. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr
5. Tag: 09.00 - 15.00 Uhr
Schulungsanspruch
Freistellung nach § 37 Abs. 6 BetrVG
Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 40 BetrVG
Top Preis-Leistung
In den abgebildeten Preisen sind bereits alle Kosten enthalten!
Seminarmaterial
Teilnahmezertifikat
Seminarpauschale inkl. Kaffeepausen, Mittagessen, Tagungsgetränke, ggf. Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen
Parkgebühren
WLAN

Ihr Kontakt zu uns

Bei Fragen zur Buchung, Reservierung oder zur Seminarorganisation steht Ihnen unser Seminarteam gerne zur Verfügung:

   037207 / 65 12 81
  seminare@kk-bildung.de

Alle Termine mit Ausschreibung im Überblick

Alle Preise pro Person, inkl. Verpflegung, ggf. ÜN, zzgl. MwSt.

 

Seminar-Nr.

Datum

Ort

Preis mit ÜN

Preis ohne ÜN

zusätzl. ÜN

Download als PDF

412-22-0103.02. - 07.02.2020Erfurt1745,- €1355,- €84,- €Ausschreibung mit Anmeldung
Jetzt das Seminar unverbindlich reservieren!
Jetzt das Seminar buchen!