Arbeitszeit in Produktionsbetrieben und mehrschichtigen Betrieben

Betriebsräte haben bei der Arbeitszeitgestaltung weitreichende Mitbestimmungsrechte. Dies hat das Bundesarbeitsgericht mit einem Urteil vom 9. Juli 2013 festgestellt. Diese Rechte auch in der Praxis umzusetzen, wird durch das Betriebsverfassungsgesetz ermöglicht. Hier finden Betriebsräte ein breites Spektrum an konkreten Möglichkeiten, um Einfluss zu nehmen. Diese reichen von der regelmäßigen Dienstplankontrolle bis zum Abschluss von Betriebsvereinbarungen zur Dienstplangestaltung. Betriebsräte sind damit sowohl Mitgestalter nach § 87 BetrVG als auch Kontrolleure im Sinne von § 80 BetrVG.

Neben den allgemein geltenden Grundlagen der Arbeitszeitgestaltung stehen bei diesem Seminar die besonderen Anforderungen der Arbeitszeit- und Schichtplangestaltung in Produktions- bzw. mehrschichtigen Betrieben im Fokus. Denn die rechtlichen Regelungen bei Schichtarbeit stellen den Betriebsrat vor weitere Herausforderungen. Um die Interessen der Beschäftigten selbstbewusst gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten, wird das erhaltene theoretische Wissen bei der praktischen Erarbeitung von Mustervereinbarungen angewandt und gefestigt.

Themenschwerpunkte

 

Grundlagen

  • Personalplanung, Personalausfallplanung und Personaleinsatzplanung
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Arbeitszeitgestaltung

Von der EU-Richtlinie bis zur Betriebsvereinbarung – arbeitsrechtlich relevante Regelungen für die Dienstplangestaltung

  • Tägliche/wöchentliche Höchstarbeitszeit
  • EuGH-Zeit
  • Ruhezeit, Pausenzeit
  • Sonn- und Feiertagsarbeit
  • Schichtarbeit und vollkontinuierliche Schichtarbeit
  • Nachtarbeit
  • Bereitschaftsdienst, Rufbereitschaft, Arbeitsbereitschaft (Bereitschaftszeit)
  • Mehrarbeit, Überstunden und Minusstunden (Minderarbeit)
  • Urlaub (Anspruch, Verfall)
  • Arbeitsunfähigkeit

Die Rolle des Betriebsrates bei der Dienstplangestaltung

  • Mitverantwortung und Mitbestimmung des Betriebsrates
  • Kontrollrechte und Kontrollpflichten des Betriebsrates und Erarbeiten eines Kontrollschemas
  • Welche Vereinbarungen sind für die Dienstplangestaltung förderlich?

Praxisübung: Erarbeiten von Mustervereinbarungen

 

Suche

Generic selectors
Nur passende Suchergebnisse
Nur in Titeln suchen
Search in content
Nur in Beiträgen suchen
Nur in Seiten suchen

Seminarinformationen

Seminarzeiten
1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. - 4. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr
5. Tag: 09.00 - 15.00 Uhr
Schulungsanspruch
Freistellung nach § 37 Abs. 6 BetrVG
Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 40 BetrVG
Top Preis-Leistung
In den abgebildeten Preisen sind bereits alle Kosten enthalten!
Seminarmaterial
Teilnahmezertifikat
Seminarpauschale inkl. Kaffeepausen, Mittagessen, Tagungsgetränke, ggf. Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen
Parkgebühren
WLAN

Alle Termine mit Ausschreibung im Überblick

Alle Preise pro Person, inkl. Verpflegung, ggf. ÜN, zzgl. MwSt.

 

Seminar-Nr.

Datum

Ort

Preis mit ÜN

Preis ohne ÜN

zusätzl. ÜN

Download als PDF

411-29-0123.03. - 27.03.2020Leipzig1990,- €1530,- €95,- €Ausschreibung mit Anmeldung
Jetzt das Seminar unverbindlich reservieren!
Jetzt das Seminar buchen!

Ihr Kontakt zu uns

Bei Fragen zur Buchung, Reservierung oder zur Seminarorganisation steht Ihnen unser Seminarteam gerne zur Verfügung:

   037207 / 65 12 81
  seminare@kk-bildung.de