Wahl des Betriebsrates „Normales Wahlverfahren“ – neubestellter Wahlvorstand

Betriebsratswahl Wahlverfahren neubestellter Wahlvorstand Gesetze Regelung Wahlverfahren Fristen - Kopie

Themenschwerpunkte | Termine und Buchung | Zur Seminarübersicht

Die Wahl eines Betriebsrates erfolgt auf der Grundlage des Betriebsverfassungsgesetzes. Für den Wahlvorstand heißt dies, Kenntnisse über das Verfahren zu besitzen und diese in der betrieblichen Praxis anwenden zu können. Dem Wahlvorstand werden bei der Einleitung und Durchführung der Betriebsratswahl viele arbeitsrechtliche Kenntnisse abverlangt, die in diesem Seminar vermittelt und geübt werden.

Die Dokumente zur BR-Wahl werden zur individuellen Bearbeitung auf einem USB-Stick zur Verfügung gestellt.

Themenschwerpunkte


  • Klärung des Betriebsbegriffes (gemeinsamer Betrieb) § 3 BetrVG
  • Bestellung des Wahlvorstandes
  • Geschäftsführung des Wahlvorstandes
  • Erstellung der Wählerlisten
  • Berechnung von Fristen
  • Erarbeiten eines Zeitplanes zur Durchführung der Wahl
  • Berechnung der Minderheitenquote nach d´Hondt inkl. Übungsaufgaben
  • Erstellen des Wahlausschreibens
  • Prüfung der Wahlvorschläge
  • Einsprüche gegen die Wählerliste
  • Erstellen der Stimmzettel
  • Briefwahl, Listenwahl, Personenwahl
  • Durchführung der Wahl
  • Feststellung der Gewählten bei Listenwahl nach d´Hondt
  • Nachbereitung der Wahl und Dokumentation inkl. Übungsaufgaben
  • Benachrichtigung und Bekanntgabe der Gewählten
  • Einberufung der konstituierenden Betriebsratssitzung
  • Wahl der/des neuen Vorsitzenden
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Betriebsratswahl

Freistellung


Freistellung für Betriebsräte

Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Betriebsratsarbeit nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Freistellung der Betriebsratsmitglieder erfolgt auf Beschluss des Betriebsrates nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 40 BetrVG.

>> Download Vorlage Beschlussfassung BR

 

 

*Teilnahmebedingungen:
Seminaranmeldungen sind verbindlich. Stornierungen, bei denen dem Seminarteilnehmer keinerlei Kosten anfallen, sind bis zum 28. Tag vor dem Seminarbeginn möglich. Danach wird bis zum 14. Tag vor dem Seminarbeginn eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 EUR zzgl. MwSt., anschließend die volle Seminargebühr zzgl. MwSt. erhoben. Stornierungen sind schriftlich einzureichen. Sollten die Kosten für Seminarräume, Übernachtung und Verpflegung nicht im Seminarhonorar enthalten sein, aber die Buchung durch uns erfolgen, werden hierfür ggf. Stornierungskosten gesondert in Rechnung gestellt.

**Mit Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer erklären Sie sich bereit, auf diesem Weg Angebote und Informationen der K&K Bildungsmanufaktur zu erhalten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht! Diese Einwilligung können Sie jederzeit unter Angaben Ihrer Anschrift widerrufen. Der Widerspruch kann direkt an info@kk-bildung.de gerichtet werden.