Resilienz statt Burnout

Wie Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter nachhaltig fördern

Resilienz bezeichnet beim Menschen die Fähigkeit, mit Belastungen in gesundheitserhaltender Art und Weise umzugehen. Resilient ist, wer es ohne Burnout durch den Alltag schafft. Es sind nicht die, die sich nicht berühren lassen, sondern die, denen es gelingt, in allem Übel auch noch ein Körnchen Gutes zu finden. Unsere Arbeit ist in den letzten Jahren schnelllebiger, komplexer und unberechenbarer geworden. Auch die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben werden immer fließender. Mitarbeiter, Führungskräfte und Betriebsräte/Personalräte müssen immer mehr Agilität, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit zeigen.

Schwerpunkte des Seminars sind die notwendigen Kenntnisse zu den Ursachen und Symptomen, die zu Burnout führen können und ihre oft schwerwiegenden Folgen sowie betriebliche Maßnahmen, die die Resilienz der Mitarbeiter stärken sollen. Außerdem: Welche Strategien können Betriebsräte/Personalräte verfolgen, um psychische Belastungen zu minimieren und Überlastungen vorzubeugen? Und welchen Gestaltungsspielraum haben sie bei der Erfüllung dieser Aufgaben?

Im Seminar erhalten Sie wichtige Handlungsempfehlungen und Tipps, um die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter positiv zu beeinflussen. Durch praktische Übungen wird das theoretische Wissen vertieft.

Themenschwerpunkte

 

Resilienz

  • Was bedeutet „resilient“ zu sein?
  • Was ist Resilienz und wie kann es gefördert werden?

Burnout

  • Ursachen und Erscheinungsformen der Erkrankung
  • Burnout-Symptome – welche gibt es und wie können sie frühzeitig erkannt werden?

Wie kann einem Burnout vorgebeugt werden?

  • Methoden und Schutzmaßnahmen
  • Strategien zur Minimierung psychischer Belastungen

Was kann im Unternehmen für die Resilienz der Mitarbeiter getan werden?

  • Einstellungen und Verhaltensweisen, die individuell weiterhelfen können
  • Rechte und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates/Personalrates
  • Mitbestimmungsrechte im Arbeitsschutz
  • Die Rolle der Führungskräfte
  • Präventive Maßnahmen

 

Seminarinformationen

Seminarzeit

1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. - 3. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr
4. Tag: 09.00 - 15.00 Uhr

Schulungsanspruch

Freistellung nach § 37 Abs. 6 BetrVG/§ 65 Abs. 1 i. V. m. § 37 Abs. 6 BetrVG/§ 179 Abs. 4 SGB IX/§ 46 Abs.1 BPersVG bzw. analoge Regelungen im jeweiligen Landesrecht.
Kostentragungspflicht nach § 40 BetrVG/§ 179 Abs. 8 SGB IX/§ 179 Abs. 8 SGB IX/§§ 44 und 46 BPersVG bzw. analog Landesrecht.

Top Preis-Leistung

In den abgebildeten Preisen sind bereits alle Kosten enthalten!

> Seminarmaterial

> Teilnahmezertifikat

> Seminarpauschale inkl. Kaffeepausen, Mittagessen, Tagungsgetränke, ggf. Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen

> Parkgebühren

> WLAN

Hinweis zum Schulungsanspruch:

Das Arbeitsgericht Essen hat entschieden: Für die Erforderlichkeit der Teilnahme an einer Schulung zum Thema Burnout ist es ausreichend, dass der Betriebsrat/Personalrat darauf verweisen kann, dass ihn Beschäftigte mehrfach auf eine bestehende Überforderung angesprochen haben (30.06.2011).

Alle Termine mit Ausschreibung im Überblick

Alle Preise pro Person, inkl. Verpflegung, ggf. ÜN, zzgl. MwSt.

 

Seminar-Nr.

Datum

Ort

Preis mit ÜN

Preis ohne ÜN

zusätzl. ÜN

PDF

303-35-07 03.05. -
06.05.2021
Wanzleben
Hotel Burg Wanzleben
1560,- € 1245,- € 92,- € Ausschreibung/
Anmeldung
Jetzt das Seminar unverbindlich reservieren!
Jetzt das Seminar buchen

Ihr Kontakt zu uns

Bei Fragen zur Buchung, Reservierung oder zur Seminarorganisation steht Ihnen unser Seminarteam gerne zur Verfügung:

   037207 / 65 12 81
  seminare@kk-bildung.de