Webinar: Homeoffice und mobiles Arbeiten

Zweiteiliges Webinar für Betriebsräte

Alle Termine mit Ausschreibung im Überblick

Seminar-Nr.

Datum

Art

Preis p. P.

Download als PDF

1001-01-25 01.03.2021 Webinar - 1. Teil
Verwendete Software: GoToMeeting
100,- € Ausschreibung/
Anmeldung
1001-01-25 15.03.2021 Webinar - 2. Teil
Verwendete Software: GoToMeeting
100,- € Ausschreibung/
Anmeldung

Alle Preise pro Person zzgl. MwSt.

Jetzt das Seminar buchen!

Ihr Kontakt zu uns

Bei Fragen zur Buchung, Reservierung oder zur Seminarorganisation steht Ihnen unser Seminarteam gerne zur Verfügung:

   037207 / 65 12 81
  seminare@kk-bildung.de

Bereits in den Hochzeiten der ersten Pandemie-Welle wurde in vielen Betrieben Homeoffice eingeführt. Gerade dort, wo persönliche Anwesenheit nicht unbedingt erforderlich war, wurde diese Form des Arbeitens gern genutzt. Erforderliche Regelungen wurden dabei pragmatisch „mit heißer Nadel gestrickt“, um arbeitsfähig zu bleiben.

Aufgrund der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 26.01.2021 sind Arbeitgeber nunmehr verpflichtet, bei Büroarbeit oder vergleichbaren Tätigkeiten den Beschäftigten anzubieten, diese Tätigkeiten in deren Wohnung auszuführen, wenn keine zwingenden betriebsbedingten Gründe entgegenstehen.

Wir bieten zu dieser Thematik nun ein zweiteiliges Webinar an:

Teil 1 am 01.03.2021 - Homeoffice und mobiles Arbeiten – eine (Not-)Lösung für die Zeit von Corona und danach?!

Welche Beteiligungsrechte stehen Betriebsräten bei dieser Thematik zu? Kann der Betriebsrat die Mitnahme von Homeoffice in corona-freie Zeiten sinnvoll unterstützen oder gar einfordern? In welchen (Teil-)Bereichen bestehen Mitbestimmungsrechte und welche Vereinbarungen sind unbedingt zu treffen?

Mit dem Blick auf die rechtlichen Hintergründe wird das Thema umfassend beleuchtet und abgerundet.

Teil 2 am 15.03.2021 - Homeoffice und mobiles Arbeiten – Erstellung einer Betriebsvereinbarung

Ziel dieses Webinars ist es, Verhandlung und Abschluss einer Betriebsvereinbarung „Homeoffice und mobiles Arbeiten“ in den Unternehmen der teilnehmenden Betriebsräte auf den Weg zu bringen: Im Webinar wird unter aktiver Beteiligung der Teilnehmenden eine Musterbetriebsvereinbarung erarbeitet. Besondere Berücksichtigung werden dabei die Besonderheiten der jeweiligen Branche finden, so dass das Ergebnis eine hohe Praxistauglichkeit aufweist.