Fachtagungen für Betriebsräte und Personalräte

Generic selectors
Nur passende Suchergebnisse
Nur in Titeln suchen
Search in content
Nur in Beiträgen suchen
Nur in Seiten suchen
Fachtagungen für Betriebsräte und Personalräte _ spannende Vorträge und praxisorientierte Workshops

Der Mix machts! Unsere Fachtagungen sind das Highlight im Seminar-Jahr!

Mit einem besonderen Mix aus Fachvorträgen, spannenden Workshops und Möglichkeiten des Erfahrungsaustausches sind unsere Fachtagungen das Seminarhighlight im Jahr. Dabei wählen wir Schwerpunktthemen für Ihre Arbeit als Interessenvertretung, welche an diesen 5 Tagen intensiv behandelt werden und welche für Ihre Arbeit von hoher fachlicher Bedeutung sind.

Die K&K Fachtagungen -
5 gute Gründe


Unsere Fachtagungen 2020


Fachtagung 2020 – Personalmangel in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern

20.04. - 24.04.2020 | Wyndham Garden Dresden

Fachkräftemangel und eine zunehmende Technisierung in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern - Welche Auswirkungen hat das auf die Betriebsrats- und Personalratsarbeit? Wer haftet, wenn ein Roboter einen Fehler macht? Was ist beim Arbeitsschutz zu beachten und wie können Gefährdungsbeurteilungen an diese Entwicklung angepasst werden? Wie kann der Mensch wieder im Fokus der Pflege stehen? Diese und weitere Fragen sind Schwerpunkte unserer Fachtagung 2020.

> Zu den Inhalten

Erforderlichkeit von Fachtagungen für Betriebsräte

Der Besuch einer Fachtagung für Betriebsräte ist natürlich nicht mit dem allgemeinen Schulungsanspruch für Grundlagenschulungen zu vergleichen.

Doch ist auch hier die Erforderlickeit nach § 37 Abs. 6 BetrVG gegeben, wenn die Fachtagung nicht nur auf den reinen Erfahrungsaustausch mit anderen Betriebsräten beschränkt ist, sondern der Wissensvermittlung dient. So muss zum Beispiel durch Workshops eine individuelle Beziehung zwischen Lehrperson und Teilnehmenden möglich sein. Weiterhin gelten diese Fachtagungen als Spezialschulung zu deren Besuch ein konkreter, aktueller betriebsbezogener Anlass vorliegen muss.

LAG Hamburg, 04.12.2012 - 4 TaBV 14/11