AR IV – Mutterschutz, Eltern- und Pflegezeit

Themenschwerpunkte | Termine und Buchung | Zur Seminarübersicht

Der vierte Teil unserer Seminarreihe zum Arbeitsrecht befasst sich mit den Themen Mutterschutz, Eltern- und Pflegezeit. Was gehen diese Themen den Betriebsrat (BR) an? Die Praxis zeigt, dass Mitarbeiter/innen dem BR recht häufig Fragen und Fälle aus dem o. g. Themenkreis vorlegen. Etwa zur Beschäftigung während der Schwangerschaft: Welche Arbeiten dürfen Schwangere noch ausführen, welche nicht? Ist es zulässig, wenn Schwangere ihre befristeten Arbeitsverträge nicht verlängert bekommen? Die rechtlichen Regelungen zu Elternzeit und Elterngeld gehören ebenso zum Basiswissen der Betriebsratsarbeit wie die verschiedenen Modelle zur Pflegezeit. Neben Fristen, Anspruch und möglichen Arbeitszeitmodellen werden anhand von Fallbeispielen mögliche Probleme der Praxis dargestellt.

Themenschwerpunkte


Mutterschutzgesetz

  • Anzeigepflicht
  • Gefährdungsbeurteilung für die Beschäftigung von Schwangeren
  • Beschäftigungsverbote durch Arzt bzw. Arbeitgeber
  • Lohnfortzahlung
  • Kündigungsschutz und Diskriminierung von Schwangeren

Elternzeit und Elterngeld

  • Beantragungsfrist
  • Partnermonat – was ist bei Alleinerziehenden?
  • Berechnung der vor- und nachgeburtlichen Mutterschutzfristen und der Elternzeit

Pflegezeit

  • Drei Formen der Pflegezeit
  • Kurzfristige Verhinderung – Rechte des Beschäftigten
  • Pflegezeit – Beantragung, Vergütung…
  • Familienpflegezeit
  • Inanspruchnahme durch wen?
  • Förderungsmöglichkeiten (Darlehen und Rückzahlungsmodalitäten)

Freistellung


Freistellung für Betriebsräte

Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Betriebsratsarbeit nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Freistellung der Betriebsratsmitglieder erfolgt auf Beschluss des Betriebsrates nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 40 BetrVG.

>> Download Vorlage Beschlussfassung BR

Freistellung für den Personalrat

Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Personalratsarbeit nach § 46 Abs.1 BPersVG, bzw. den analogen Regelungen im jeweiligen Landesrecht, z. B. § 47 Abs. 1 SächsPersVG. Die Freistellung der PR-Mitglieder sowie die Kostentragungspflicht erfolgt nach §§ 44 und 46 BPersVG bzw. den analogen Regelungen im jeweiligen Landesrecht, z. B.: §§ 45 und 47 SächsPersVG.

>> Download Vorlage Beschlussfassung PR

Freistellung für die SBV

Das Seminar vermittelt notwendige Kenntnisse für die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung. Die Freistellung erfolgt nach § 96 Abs. 4 SGB IX. Die Kostentragungspflicht richtet sich nach § 96 Abs. 8 SGB IX.

>> Download Vorlage Beschlussfassung SBV

Termine und Buchung


Hier sehen Sie alle möglichen Termine und Veranstaltungsorte zu diesem Seminar. Für eine Buchung steht Ihnen zum einen der Download der Anmeldung als PDF zur Verfügung, welches Sie per Post, Email oder Fax zu uns senden können. Oder Sie nutzen die Onlinebuchung. Dazu klicken Sie bitte auf “jetzt buchen” des gewünschten Termins und es öffnet sich ein Fenster mit dem Formular. Dieses füllen Sie bitte vollständig aus. Sie erhalten nach erfolgreichem Versenden eine Kopie als Email und innerhalb weniger Tage eine Eingangsbestätigung. Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, so stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung! Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen*.

 

Seminar-Nr.

Datum

Ort

Preis mit ÜN

Preis ohne ÜN

zusätzl. ÜN

Download als PDF

online buchen

204-22-03 14.08. – 16.08.2017 Erfurt 915,- € 710,- € 85,- € Ausschreibung
Anmeldung
jetzt buchen

*Teilnahmebedingungen:
Seminaranmeldungen sind verbindlich. Stornierungen, bei denen dem Seminarteilnehmer keinerlei Kosten anfallen, sind bis zum 28. Tag vor dem Seminarbeginn möglich. Danach wird bis zum 14. Tag vor dem Seminarbeginn eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 EUR zzgl. MwSt., anschließend die volle Seminargebühr zzgl. MwSt. erhoben. Stornierungen sind schriftlich einzureichen. Sollten die Kosten für Seminarräume, Übernachtung und Verpflegung nicht im Seminarhonorar enthalten sein, aber die Buchung durch uns erfolgen, werden hierfür ggf. Stornierungskosten gesondert in Rechnung gestellt.

**Mit Angabe Ihrer Email-Adresse und Telefonnummer erklären Sie sich bereit, auf diesem Weg Angebote und Informationen der K&K Bildungsmanufaktur zu erhalten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht! Diese Einwilligung können Sie jederzeit unter Angaben Ihrer Anschrift widerrufen. Der Widerspruch kann direkt an info@kk-bildung.de gerichtet werden.